Hier befinden Sie sich: Startseite » Wandfliesenlack

Wandfliesenlack von Lacktroll

Wandfliesenlack Wandfliesenlack von Lacktroll:
Neuer Glanz für Ihre Fliesen!


Grundsätzlich sind die Fliesen in Ihrem Badezimmer oder der Fliesenspiegel in der Küche noch intakt, aber Farbe, Dekor und Muster gefallen Ihnen nicht mehr?
Dann wird es Zeit für eine schnelle und einfache Maßnahme, mit der Fliesen eine frische, neue Optik erhalten. Mit der qualitativ guten Fliesenfarbe aus unserem Sortiment bringen Sie Ihre Fliesen wieder zum Strahlen. Die Anwendung ist unkompliziert, zudem steht Ihnen eine große Auswahl an Farbtönen zur Verfügung. Statt neu zu verfliesen erreichen Sie mit wenig Aufwand, dass die Fliesen gepflegt, sauber und modern aussehen.

➔ Hier geht es zu den Produkten... Wandfliesenlack im Shop kaufen.

Fliesenlack und Fliesenfarbe - Was ist das eigentlich genau?
Beim Lacktroll Wandfliesenlack handelt es sich um einen wasserbasierten 1-Komponenten-Lack. Der wasserbasierte Wandfliesenlack von Lacktroll ist ein Grund- und Deckanstrich in einem. Der Lack haftet ausgezeichnet auf matten, seidenmatten oder glänzenden Fliesen. Nach dem Anstrich und der vorgeschriebenen Trocknungszeit besitzen die behandelten Fliesen eine robuste und kratzfeste Oberfläche. Sie erhalten den Fliesenlack im Glanzgrad "Seidenmatt". Wir führen die Fliesenfarbe in den Farbtönen des Classic RAL Kalenders. Somit haben Sie die Möglichkeit, für die neue Fliesenfarbe Ihren Wunschfarbton auszuwählen. Der Fliesenlack ist sparsam in der Verwendung. Mit einem Liter können Sie eine Fläche von etwa zehn Quadratmetern lackieren. Der Lack ist nur für den Innen Bereich geeignet.

Wandfliesenlack So funktioniert die Verarbeitung
Der Fliesenlack von Lacktroll eignet sich ausschließlich für keramische Wandfliesen. Wenn Sie ihn im Nasszellenbereich und in der Küche verwenden, ist eine anschließende Versiegelung mit einem Klarlack erforderlich.
Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, muss altes Silikon herausgekratzt werden. Anschließend reinigen Sie die Fliesen, achten aber darauf, dass in die freigelegte Silikonfugen kein Wasser laufen kann. Kleben Sie Bereiche, die nicht lackiert werden sollen, und die Silikonfuge mit Klebeband ab. Eine Grundierung ist nicht notwendig. Zum Streichen verwenden Sie am besten eine kurzflorige Mohairrolle. Für schwer zugängliche Stellen eignet sich ein Pinsel mit Kunststoffborsten.
Nach dem Streichen entfernen Sie das Abklebeband, solange der Lack noch feucht ist. Nach ungefähr einer Stunde ist der Fliesenlack staubtrocken. Nach vier bis sechs Stunden können Sie noch einmal überlackieren. Endgültig trocken und voll belastbar ist die Fliesenfarbe nach vier Tagen.
Bitte beachten Sie, dass je nach Farbsprung von "Dunkel" auf "Hell" 2-3 Lackschichten benötigt werden.
Wenn Sie einzelne Bereiche abkleben möchten, denken Sie daran das Klebeband zu entfernen, bevor der Lack trocknet.
Als Abschlussarbeit muss neu mit Silikon verfugt werden.

Die Reinigung der sanierten Fliesen
Nach dem Streichen können Sie die Fliesen nach drei Tagen mit Wasser reinigen. Einen Badreiniger sollten Sie erst nach sieben Tagen verwenden. Machen Sie vorsichtshalber einen Test an einer unauffälligen Stelle und lassen Sie das Reinigungsmittel nicht länger als fünf Minuten einwirken. Alkalische Reiniger dürfen nicht verwendet werden! Mit schonenden Reinigern können Sie sich dauerhaft über die neue Optik Ihrer Fliesen freuen!

Reinigung der Werkzeuge
Möglichst sofort mit Wasser reinigen und nicht lange antrocknen lassen.

Lagerung
Angebrochene Gebinde gut verschließen und kurz stülpen. Dann kann der Lack kühl, trocken und frostfrei gelagert werden.
 

Verarbeitungshinweise:

Grundierung: Eine separate Grundierung oder Haftgrund ist nicht notwendig
Verdünnung: Bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen (max. 5%)
Vorbereitung:
  • Silikonfugen restlos entfernen und durch dauerelastische überstreichbare Fugenmasse erstetzen (Basis Acrylat oder Polyurethan)
  • Fliesen mit einer feinen Körnung anschleifen/anrauhen
Reinigung: Achtung! Auf keinen Fall alkalische Reiniger verwenden.
Bitte die Fliesen mit Wasser und etwas Spüli reingen und gut abwaschen.
Trockungszeiten: Bei 20°C und 60% relativer Luftfeuchtugkeit
  • Staubtrocken: nach ca. 1 Stunde
  • Überlackierbar: nach ca. 4-6 Stunden
  • Voll belastbar: nach ca. 4 Tagen
Die Werte können ja nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit stark abweichen.
Hinweise:
  • Nach 4 Tagen könnenn die Übergange im Dusch- und Badewannenbereich wieder mit Sanitärsilikon versiegelt werden.
  • Falls Sie etwas abkleben sollten, entfernen Sie das Klebeband, solange die Farbe feucht ist.
  • Benutzen Sie Einmalhandschuhe, um farbige Hände zu vermeiden.
  • Nicht für Flächen geeignet, wo länger Wasser drauf stehen bleiben kann.
Applikation:
  • Streichen: Pinsel mit Kunststoffborsten
  • Rollen: kurzflorige Mohairrollen
Spätere Reinigung der Oberfläche
  • Früheste Reinigung mit klarem Wasser nach 3 Tagen
  • Früheste Reinigung mit Bad und Küchenreiniger nach 7 Tagen
  • Die Reiniger erst an unauffälliger Stelle auf Eignung prüfen
  • Einwirkzeit der Reiniger auf keinen Fall länger als 5 Minuten
  • Möglichst kein Glitzi-Schwamm benutzen
   
 

Idealer Anstrichaufbau Wandfliesenlack:

Der Klarlack dient als Versiegelung und ist ein "Muss" im Nasszellen-Bereich und der Küche und sollte mindestens einmal aufgetragen werden, ansonsten ist er optional.
 
1. Schicht Wandfliesenlack
4-6 h Trocknung
2. Schicht Wandfliesenlack
48 h Trockung
1. Schicht Klarlack
2-4 h Trockung
2. Schicht Klarlack

Datenblätter:

Technisches Datenblatt Wandfliesenlack: Download
Technisches Datenblatt Klarlack: Download